Faserverbundwerkstoff - ein modernes, neuzeitliches Material

Die faserverstärkten Kunststoffe kamen bereits in den 40er Jahren immer mehr zum Einsatz. Anfänglich wurde die Glasfaser im Bereich Bootsbau, Formteile, usw. dominant und handwerklich verarbeitet. Durch modernere Fertigungsver- fahren fand der Werkstoff weitere Anwendungen im Sportbereich und darauffolgend in der Automobilindustrie.

In den 80er und 90er Jahren wurden und werden durch immer bessere rationellere Fertigungsmethoden und neuere Faserverbundwerkstoffe die Bereiche der Luft- und Raumfahrt, die Industrie und der Anlagenbau und der Antennenbau erobert. Seit dem Jahr 2000 können Präzisionsbauteile in sehr guter Wiederholgenauigkeit hergestellt werden. Hohe Temperaturbeständig- keiten (bis 250 Grad) sind möglich, mittels Beimengungen in hauseigenen Rezepturen.

Wir realisieren heute E-Modulsteifigkeiten von über 540000MPa im angefertigten Bauteil und können mittels Oberflächenbehandlungen hohe Verschleißfestigkeiten realisieren. Wir arbeiten an den federführenden Entwicklungen von morgen, um das wichtigste Ziel eines deutschen Herstellers gereicht zu werden. Wir gehören zu den führenden Leichtbauwalzenherstellern weltweit.

Hohe Steifigkeit bei sehr geringem Gewicht des Faserverbundwerkstoffes sind ideale Voraussetzungen für viele neue und innovative Anwendungen. Der naturnahe Faserverbundwerkstoff ist äußerst umweltfreundlich und mit Einsatz von Naturfasern und Naturharzen ideal im Ökosystem integriert. Es gibt vieles, was hierzu noch zu sagen wäre. Fordern Sie deshalb unser Infomaterial an oder erfahren Sie mehr Details über unsere Produkte im Log in Bereich.

Inhalt

Neuigkeiten

Unser neuer Webauftritt!
Wir hoffen, dass Ihnen unsere neue Seite gefällt. Ab mehr...

Blank